B-WARE Extherm Twin-Heizkabelmatten elektrische Fußbodenheizung 150 W/m² / 1 - 24 m² 3,5 m²

Artikelnummer: 7216

Kategorie: SONDERANGEBOTE


52,00 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand (Standard)

Alter Preis: 69,00 €
sofort verfügbar

Lieferzeit: 1 - 2 Werktage



Beschreibung

B-Ware

Zustand: Gebraucht, gut
Kommentar: Das Trägerpapier fehlt, der Artikel voll funktionsfähig


Extherm-Heizkabelmatte


logo extherm heizkabel
Neuigkeit! Die Verbindung zwischen Kalt- und Twin-Heizkabel ist mit einer neuartigen, hochwertigen Plastikhülse ummantelt. Die Hülse bietet mehr Sicherheit als der herkömmliche Schrumpfschlauch.

Top-Qualität: Nur hochwertige Materialien werden für die Herstellung verwendet. Der Abstand zwischen den Leitungen ist, je nach Größe der Heizkabelmatte, so gering wie möglich gehalten. Das spart Energie und schont den Geldbeutel.

Selbstklebend: Die Verlegung ist schneller und einfacher. Das Netz mit integrierter Heizleitung ist durch eine selbstklebende Beschichtung bequem in den Boden zu verlegen, perfekt für Keramikfliesen, Marmor und Naturstein geeignet.

EXTHERM: Europäische ® Marke.

Die vorgefertigte Extherm- Heizkabelmatte ist für den Einbau in dünne Fliesenkleberschichten, Ausgleichsmassen oder dünnen Estrichlagen unter gefliesten, steinernen oder hölzernen Böden konzipiert. Die Kabelmatte bietet bei vorschriftsmäßiger Anwendung der Fußbodenheizung einen höchst wirtschaftliches Heizsystem.

150 W/m²-Heizkabelmatten eignen sich als primäre Heizquelle (bei einer Ausgangslage mit ausreichender Isolierung). Sie sind die am häufigsten verwendeten Matten für Küchen, Esszimmer, große Badezimmer und anderen Bereichen mit gefliesten Böden.

Die T-Matte 150W/m² besitzt ein Twin Doppelleiter-Heizkabel für eine einfache Montage und verfügt über null EMF (elektromagnetische Felder). Die Stärke der Matte beträgt nur 4,0 mm. Das erlaubt die Installation der Fußbodenheizung mit einem nur minimalen Anstieg der Bodenbauhöhe in fast jeden Fliesenkleber.

Die Kunststoffverbindung (Hülse) zwischen Kalt- und Warmkabel ist eine neue Eigenschaft der Heizkabelmatte und sehr langlebig. Im Vergleich besitzen herkömmliche Matten eine minderwertigere Schrumpfschlauchverbindung, die nach einiger Zeit porös werden kann.

Der Bausatz enthält

  • Kabelmatte;
  • Wellrohr Ø 10 mm, 1,5 m für Temperaturfühler;
  • Montageanleitung mit Garantieschein.

Anwendungen

  • Renovierte und dünne Böden;
  • Unter Fliesen;
  • Unter Marmor, Naturstein;
  • Unter Holz;

Eigenschaften

  • Heizleiterisolierung: Fluorpolymer, mind. 0,6 mm n. VDE 0253;
  • Außenmantel: PVC mind. 1,2 mm n. VDE 0253;
  • Doppelleiter Heizkabel Twin;
  • Oberflächentemperatur: max. 90° C zulässig;
  • Nennspannung: 230 Volt;
  • Nennleistung: 100 W/m2, max. 15 W/m Kabel;
  • 100% abgeschirmt;
  • Sehr geringe EMF (elektromagnetische Felder);
  • Nur ein kaltes Ende, 2,5 Meter, für einfache Installation;
  • Dünn, nur 4,0 mm;
  • Mindest-Biegeradius: 30 mm;
  • Mindest-Installationstemperatur: - 5° C;
  • Selbstklebend und flexibel;
  • 100 % abgeschirmt;
  • 15 Jahre Garantie;
  • Zulassungen: CE

Technische Daten
Artikel

Heizfläche

Mattenmaße

m

Nennleistung

W

T-Matte-150-1,0  1,0  0,5x2,0  150
T-Matte-150-1,5  1,5  0,5x3,0  225
T-Matte-150-2,0  2,0  0,5x4,0 300
T-Matte-150-2,5  2,5 0,5x5,0
 375
T-Matte-150-3,0  3,0 0,5x6,0
450
T-Matte-150-3,5  3,5  0,5x7,0  525
T-Matte-150-4,0  4,0  0,5x8,0  600
T-Matte-150-4,5  4,5  0,5x9,0 675
T-Matte-150-5,0  5,0 0,5x10,0
 750
T-Matte-150-6,0  6,0  0,5x12,0  900
T-Matte-150-7,0  7,0 0,5x14,0
 1050
T-Matte-150-8,0  8,0 0,5x16,0
 1200
T-Matte-150-9,0  9,0 0,5x18,0
 1350
T-Matte-150-10,0  10,0 0,5x20,0
1500
T-Matte-150-12,0  12,0  0,5x24,0  1800

Gesamter Katalog

Installation Die einfache Montagetechnologie (selbstklebend) erfordert keine Spezialwerkzeuge. Sie wird zum endgültigen Fixieren einfach mit einem zusätzlichen Kleber auf Betonbasis (Fliesenkleber) in der Heizfläche verarbeitet. Beim Verlegen der Heizkabelmatte, incl. Wellrohre, ist jedoch zu beachten, dass sich Heiz- und Anschlussleitungen nicht überlappen oder kreuzen. Der Stromanschluss ist grundsätzlich von einem Elektriker vorzunehmen! Die vorschriftsmäßige DIN-VDE-Norm für Heizmatten nach EVU-Bedingungen gewährleistet eine technische Sicherheit für die Installation.Wie Sie einen richtigen Kabelmattenbausatz wählen: Berechnen Sie die Fläche ohne feststehende Möbel und Haushaltsgeräten. Wählen Sie den richtigen Bausatz auf der Grundlage der zu beheizenden Fläche. Was Sie vielleicht zusätzlich benötigen: Thermostat Montage-Kurzanleitung:

Zeichnen Sie ein Kabelmatten-Layout in Ihrem Zimmer. ? Bereiche, auf denen Möbel oder Gegenstände stehen werden, sind ausgeschlossen. Markieren Sie, wo ggf. ein Wellrohr mit einem Temperatursensor sowie ein Thermostat zu platzieren sind. Suchen Sie einen geeigneten Platz an der Wand, um das Thermostat zu montieren. Meißeln Sie für das Kabel eine Nut in die Wand. Stellen Sie vorher sicher, dass in diesem Bereich keine anderen Leitungen vorhanden sind. Alle Arbeiten müssen im spannungslosen Zustand durchgeführt werden. Für eine evtl. zusätzliche Wärmedämmung legen Sie eine ausreichend isolierende Schicht aus gepresstem Styropor aus. Dann legen Sie die Kabelmatten auf den zuvor glatt aufgetragenen, anschließend getrockneten und gereinigten Estrich.Schützen Sie die Heizelemente vor mechanischer Beschädigung während der Montagearbeiten z. B. durch geeignetes Schuhwerk, Sperrholzplatten und/oder ähnliche Materialien.

Montage 3 Montage 4

Der Temperatursensor wird in einem Wellrohr direkt auf dem Boden zwischen den beiden Heizleitungen, ca. 50 cm von der Wand entfernt, angebracht. Befestigen Sie das Wellrohr im vorbereiteten Kanal mit Mörtel oder Kleber. Halten Sie den Zement vom Eindringen in das Rohr ab. Nach Überprüfung des Freilaufs für den Sensor im Wellrohr, markieren sie die Position des Fühlers auf dem Boden. Für Räume mit unregelmäßiger Form ermöglicht die Heizmattenkonstruktion ein Schneiden des Netzes ohne Beschädigung des Kabels. Es ist effizienter, einen separaten Satz für jeden Raum zu verwenden. Messen Sie den Widerstand der Heizmatte, um mögliche Schäden während des Kabelmontageprozesses zu überprüfen.

Montage 5

Verbinden Sie das Kabel mit dem Thermostat, entsprechend dem Layout wie in der Beschreibung angegeben; dann befestigen Sie es mit einer Schicht Mörtel im Boden. Legen Sie als Grundlage für die Fliesen eine für Fußbodenheizung geeignete Schicht Klebemasse über die Heizungsanlage. Messen Sie den Widerstand des Heizkabels noch mal.

Montage 6

Legen Sie Fliesen oder ein anderes Material auf die Trockenbasis. Schalten Sie die Heizung erst ein, nachdem der Kleber oder der Mörtel vollständig getrocknet ist. Beim ersten Start des warmen Bodensystems kann die Aufwärmzeit 5 bis 48 Stunden betragen.

Montage 7

Messen Sie den Widerstand des Heizkabels erneut nachdem die Masse ausgetrocknet ist.

Montage 8

Produkt Tags

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.


Haben Sie Fragen? Rufen Sie unsere Heizungsprofis an + 49 2421-307 20 89